Reden ohne was zu sagen

Kommentare 1

Fühle die Brise der Toskana – so verlockend und einladend klang der Name der Presseveranstaltung. „Ein bisschen was zu erfahren über schöne Urlaubsziele, das wird bestimmt interessant“, dachte ich mir. Doch es kam ganz anders.

Schlafende Journalisten

Eingepfercht in einen kleinen Raum wartete eine Präsentation nach der nächsten auf uns. Jeder Reiseveranstalter aus der Toskana wollte natürlich etwas über seine Anlage erzählen und sie im besten Licht erscheinen lassen – nach einer Weile konnte ich allerdings keine Anlage mehr von der anderen unterscheiden. Die Worte „atemberaubend“, „einmalige Strände und Meerblick“ und „kristallklares Wasser“ lösten schon Alarmsignale in meinem Kopf aus, wegen des inflationären Gebrauchs. Ich rutschte langsam immer nervöser auf meinem Stuhl hin und her und hoffte, dass die Veranstaltung sich bald dem Ende nähern würde. Das dachten sich die rund 50 anderen Journalisten im Raum wohl auch. Als ich mich mal umschaute, hatten einige von ihnen tatsächlich die Augen geschlossen. Zum Glück wurde das Licht gedämmt. Wahrscheinlich gehen sie regelmäßig auf solche Veranstaltungen und machen einfach das Beste draus. Wir haben uns die Zeit vertrieben, indem wir die einparkenden Autos vom Fenster aus beobachtet haben.

Es geht auch anders

Was hätte ich mir stattdessen gewünscht? Menschen, die Geschichten erzählen. Menschen, die mir sagen, warum diese Orte so besonders sind. Sauberes Meerwasser und Strand sind keine Besonderheit, wenn sie jeder Anbieter nennt. Klar waren die Orte wunderschön und bestimmt kann man sich da wunderbar entspannen. Aber, wie wäre es denn, mal jemanden zu Wort kommen zu lassen, der sich dort wunderbar erholt hat!? Als Journalistin möchte ich mehr als lose PR-Worthülsen, ich möchte zumindest einen Funken Inspiration nach solchen Veranstaltungen spüren. Warum lohnt es sich darüber zu berichten? Wo ist die Geschichte, die ich erzählen kann? Weit gefehlt.

 

 

Kommentar 1

  1. Ganz deiner Meinung! Ich hab bisher auch noch keine wirklich inspirierende Presseveranstaltung erlebt. Und muss ehrlich zugeben, dass ich auch gar nicht mehr hingehe. LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Rechenaufgabe als Ziffer ein, um Ihre Mitteilung absenden zu können * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.